Selbst angebaut und geerntet schmeckt`s am besten

Kartoffelfest der Naturklassen der TSR


Gleich in den ersten Schulwochen stand im Schulgarten der Theodor-Schüz-Realschule die Kartoffel- und Maisernte an. So machten sich die Naturklassen 5a und 6a ans Werk. Doch schnell war klar, durch die Trockenheit wird die Ernte in diesem Jahr viel geringer ausfallen als die letzten Jahre. Nur mit Mühe suchten und sammelten die Schülerinnen und Schüler die Kartoffeln ein. Doch auch die Maiskolben sind klein, der Ertrag leider gering. „Schade, denn die Schülerinnen und Schüler beider Klassen hatten sich doch große Mühe bei der Pflege gegeben.“ Aber stolz sein konnten sie trotzdem, denn im Frühsommer ist reichlich Salat, Radieschen, Karotten und Zucchini geerntet worden.

Das traditionelle Kartoffelfest war auch nicht gefährdet. So wurde die fehlende Menge an Kartoffeln und Mais zugekauft, regionale Produkte, das versteht sich von selbst. In gemütlicher Runde ließen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 6a die gebackenen Kartoffelecken mit selbstgemachtem Dip und die Maiskolben mit Kräuterbutter schmecken. Jede Sorte hat ihren eigenen Geschmack, konnten sie feststellen. Auf alle Fälle war jedem klar: selbst angebaut, gepflegt und geerntet, schmeckt am allerbesten!




40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen