top of page

Musizierende TSR - toller Konzertabend beim Frühlingskonzert mit allen Orchestern und Bläserklassen vor nahzu vollbesetzter Stadthalle.

Aktualisiert: 6. Mai

Stadthalle 24.04.24


Beim diesjährigen Frühlingskonzert der Theodor-Schüz-Realschule Herrenberg beeindruckten nicht nur alle Bläserklassen der Schule, sondern auch ehemalige Schülerinnen und Schüler das Publikum. Zum Auftakt des Abends zeigte die Bläserklasse 5a eine bühnen- und konzertreife Leistung und begeisterten ihr Publikum unter anderem mit dem gruseligen Monsterrock und einem Stück aus dem beliebten Film „Pirates of the Caribbean“. Erstmalig moderierten die Fünftklässler mit einer Bühnenshow, kleinen Tänzen und Sketchen durch den gesamten Abend. Besonders gefiel den Zuschauern Hannes, der die Rolle eines tollpatschigen, liebenswerten Quatschkopfs hatte und ihnen somit die Umbaupausen mit seiner Darbietung verkürzte.

Die Klasse 6 folgte mit rockigen Klassikern und eingängigen Balladen.

Als nächstes gab die Concertband (Klasse 7/8) ihre Stücke zum Besten. Die BigBand brillierte mit klassischen Stücken und abwechslungsreichen Liedern aus Film und Musical.

Das Konzert wurde von den Percussionisten der Musikschule von Gregor Daszko begleitet, die von „Havana“ bis „Vivaldis Frühling“ dem Publikum einen musikalischen Ohrenschmaus boten. Der Konzertsaal swingte mit bei „It don’t mean a thing“ und hielt sich bei „James Bond“ kaum auf den Stühlen.

Die zahlreiche Mitwirkung ehemaliger Schülerinnen und Schüler zum Abschluss zeigte, dass das Konzept „Bläserklasse“ auch weit über die Schulzeit hinaus nachwirkt. Zahlreiche Gäste und Konzertbesucher fanden den Weg in die Stadthalle, die nahezu voll besetzt war.

Die Leiterinnen Barbara Goering, Kathrin von Einem und Andrea Mang sowie Gregor Daszko freuten sich mit ihren Musikerinnen und Musikern über einen gelungenen Konzertabend, der den Schülerinnen und Schülern sicher in Erinnerung bleiben wird.

 

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page