Ernte im Schulgarten wird zur Schatzsuche


Zu Schuljahresbeginn stand im Schulgarten der Theodor-Schüz-Realschule die Kartoffelernte und erstmalig die Zuckermaisernte an. So machten sich die Naturklassen 5a und 6a bei spätsommerlichem Wetter ans Werk. Doch schnell war klar: durch die Feuchtigkeit wird die Ernte in diesem Jahr geringer ausfallen als in den letzten Jahren. Nur mit Mühe suchten und sammelten die Schülerinnen und Schüler die Kartoffeln. „Ich komme mir vor wie bei einer Schatzsuche“, kommentierte eine Schülerin. Jede noch so kleine Kartoffel wurde dann auch tatsächlich wie ein Schatz bejubelt. Es waren auch besondere Sorten wie rote und lilafarbene dabei. Die Maispflanzen überragten die Schülerinnen und Schüler und hatten viele Kolben angesetzt, so dass ein großer Eimer geerntet wurde. Für ein kleines Kartoffel-Mais-Fest reichte es dennoch. In gemütlicher Runde ließen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a im Freien und der Klasse 5a in der Küche die gebackenen Kartoffelecken mit selbstgemachtem Dip, Chips und die gekochten Maiskolben mit Kräuterbutter schmecken. Jede Sorte hat ihren eigenen Geschmack, konnten sie feststellen. Auf alle Fälle war jedem klar: selbst angebaut, gepflegt und geerntet, schmeckt am Allerbesten!

59 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen