Heute graben wir Kartoffeln aus...

 

Kartoffelernte im Schulgarten der TSR

 

Jetzt kurz nach Schulbeginn erntete die Klasse 6c der Theodor Schüz Realschule Herrenberg im Schulgarten die Kartoffeln. Und wie in dem Gedicht „Kartoffelernte“ von dem Dichter A. Hols waren sie, dem trocknen Sommer zum Trotz, gut geraten.

 

Von dem Pflanzen der Saatkartoffeln im Frühjahr an, haben sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen Frau Adam und Frau Schlösser intensiv um die Pflanzen gekümmert. Es wurde Erde angehäuft, Unkraut gejätet und gegossen.

 

Im naturwissenschaftlichen Unterricht lernten die Schülerinnen und Schüler viel über die Besonderheiten der Kartoffelpflanze und den Nutzen für uns Menschen. In Natura konnten sie ihre Erkenntnisse immer wieder überprüfen. So stellten sie überrascht fest, dass die „normalen“ gelben Kartoffeln weiße Blüten hatten. Während Pflanzen der Versuchsreihe mit der dunklen lilafarbenen Sorte auch lilafarbene Blüten besaßen.

 

Stolz waren alle auf den Kübel mit den geernteten Kartoffeln. Und auch in diesem Jahr wurde wieder ein Kartoffelfest gefeiert. Die gelben Kartoffeln wurden zu Rosmarinofenkartoffeln (serviert mit Kräuterquark und anderen Dips) verarbeitet. Dazu konnte die Klasse gleich Kräuter aus der im Juli neugestalteten Kräuterschnecke holen. Damals wurde unter tatkräftiger Anleitung von einem Auszubildenden von der Firma Gartenbau Hiller und der Arbeitsleistung von zehn Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c und 6c ein mit Steinen eingefasstes schneckenförmiges Beet angelegt. An dessen Fuß dient ein Miniteich Insekten als Tränke. Bepflanzt wurde es mit diversen Kräutern, die sich mittlerweile stark vermehrt haben.

 

Der Hit beim Kartoffelfest waren die lilafarbenen Kartoffeln, denn sie wurden zu Biochips mit Meersalz und Paprika. Ihre tolle Maserung war sogar nach dem Garen im Backofen noch zu erkennen.

 

Allen hat es gut geschmeckt und jetzt kann mit neuer Kraft im Garten dem Unkraut zu Leibe gerückt werden, bevor der Garten im Winterschlaf versinkt. Auch sind noch viele Ideen gesammelt worden, wie es im neuen Jahr weiter gehen kann.

 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload